Hellefelder Schützen freuen sich auf ihr Hochfest

 

Vogeltaufe in Hellefeld


(v.l.n.r.): Königin Josefine Mertens, Markus Blome, Franz-Josef Neumeister, König Christian Stratmann,
Josef Hoffmann, Hauptmann Stephan Boening und Adjutant Hubertus Otte

Die Vorbereitungen für das Schützenfest in Hellefeld sind in vollem Gange. Im Vorfeld wurden am 14. Juni bereits der Vogel und der Geck vorgestellt.

Das amtierende Königspaar Christian Stratmann und Josefine Mertens tauften die Schützlinge der drei Erbauer Franz-Josef Neumeister, Josef Hoffmann und Markus Blome auf die Namen FraJoMa und Bernie.

Damit kann das Schützenfest nun kommen. Das Hochfest der Schützen aus dem "Alten Testament" beginnt am Samstag, den 24. Juni mit der Schützenmesse und -prozession sowie dem Abholen von Vogel und Geck. Anschließend findet in der Schützenhalle der große Festball statt.

Am Sonntag haben das Königspaar und sein Hofstaat ihren großen Auftritt bevor am Montagmorgen die Nachfolger von Christian Stratmann und Geck Claudio Rohe gekürt werden.

 

Am letzten Wochenende im Juni feiert die Schützenbruderschaft „St. Martinus“ Hellefeld ihr diesjähriges Schützenfest.

Die Schützenbrüder aus Altenhellefeld, Hellefeld und Herblinghausen starten am Samstag, den 24. Juni um 16.30 Uhr in das Festwochenende.

Von der Schützenhalle marschieren sie in die Pfarrkirche, wo um 17 Uhr die Schützenmesse beginnt. Im Anschluss findet die Schützenprozession statt. Diese führt zur Fazenda da Esperança und über den Martinusweg zurück zur Kirche.

Gegen 19 Uhr machen sich die Schützen auf den Weg zum Vogelbauer Franz-Josef Neumeister, um den Vogel und den Geck abzuholen. Von dort geht es zurück in die Schützenhalle, wo ab 20 Uhr der große Festball stattfindet. Für tolle Stimmung und gute Unterhaltung wird dabei erstmals die Partyband HitmiX sorgen. Um das leibliche Wohl kümmert sich wie gewohnt die Fleischerei Berghoff aus Berge.

Der Schützenfest Sonntag beginnt in diesem Jahr wieder um 11 Uhr mit einem geselligen Frühschoppen. Den musikalischen Rahmen bildet das Postorchester aus Sundern. Am Nachmittag machen sich die Schützenbrüder um 15 Uhr auf den Weg, um König Christian Stratmann und seine Königin Josefine Mertens abzuholen.

Begleitet werden die beiden von dem 60-jährigen Jubelkönigspaar Paul Grote und Anneliese Gördes, der 50-jährigen Jubelkönigin Resi Otte, den 40-jährigen Jubilaren Werner und Brigitte Bogatzki und dem 25-jährigen Jubelkönigspaar Holger und Sigrid Mahler sowie von Geck Claudio Rohe und dem Kinderkönigspaar Florian Skrzipietz und Sophie Bienstein.

Direkt im Anschluss findet in der Schützenhalle der Königstanz statt. Es folgen um 17 Uhr die Ehrung der Jubilare und gegen Abend der Kindertanz.

Musikalisch gestalten die Sauerlandkapelle Bracht-Wormbach zusammen mit dem Tambourkorps Hellefeld und dem Musikverein Hagen den Nachmittag. Später kann man den Tag bei Konzert und Tanz in der Schützenhalle ausklingen lassen. HitmiX ist ebenfalls wieder mit von der Partie.

Das Highlight des Schützenfests folgt am Montagmorgen. Um 9 Uhr treten die Schützenbrüder in der Schützenhalle an, um sich von dort auf den Weg zur Vogelstange zu machen. Dort gilt es die Nachfolger von Christian Stratmann und Claudio Rohe zu ermitteln.

Zusammen mit dem neuen König und dem neuen Geck wird anschließend in der Schützenhalle beim Frühschoppen weitergefeiert. Die traditionelle Hutsammlung wird dabei der Fazenda da Esperanza und den First Respondern Hellefeld und Umgebung zugutekommen.

Ihren ersten großen Auftritt haben das neue Königspaar und der Geck beim Festzug um 16.30 Uhr. In der Nacht von Montag auf Dienstag findet das Fest bei Musik und Tanz in den frühen Morgenstunden seinen Abschluss. Neu ist, dass montags zum ersten Mal die Sauerlandkapelle Bracht-Wormbach das Abendprogramm gestalten wird.

Die Schützenbrüder werden gebeten, sich zahlreich an den Festzügen zu beteiligen. Die Bewohner von Hellefeld, Herblinghausen und Altenhellefeld werden gebeten, ihre Häuser zu beflaggen.

Die Schützenbruderschaft St. Martinus Hellefeld freut sich auf Ihren Besuch. Jeder, egal ob alt oder jung, von nah oder von fern, ist an allen 3 Tagen herzlich willkommen.

Festablauf

P.S.: die obigen kleinen Bilder lassen sich zum Vergrößern anklicken.

   ©Nikolaus Hütter
Home   Archiv   Impressum